Geburtsmedizinische Eingriffe

Geburtsmedizinische Eingriffe

Um Sie und Ihr Kind während der Schwangerschaft optimal zu versorgen, können geburtsmedizinische Eingriffe hilfreich und manchmal sogar unumgänglich sein. Diese Eingriffe können direkt hier in unseren Praxisräumen durchgeführt werden.

Klicken Sie auf die unten aufgeführten Begriffe für detaillierte Informationen zu den jeweiligen Eingriffen.

Muttermundverschluss

Dieser Eingriff, auch Cerclage genannt, ist eine therapeutische oder prophylaktische Methode zur Verhinderung einer Frühgeburt. Hierbei wird der Muttermund operativ unterstützt oder verschlossen. Diese Behandlung nehmen wir bei bestehender Gebärmutterhalsschwäche vor.

Fruchtwasserpunktion

Bei der Fruchtwasserpunktion wird eine Probe des Fruchtwassers entnommen und untersucht. Diese Untersuchung dient zum vorgeburtlichen Ausschluss genetischer Abweichungen beim Kind. Dieser Eingriff wird auch Amniozentese genannt.

Kinderwunschbehandlung

Bei Kinderwunsch bieten wir verschiedene Behandlungen an:

Ausschabung

Durch diesen Eingriff wird die Gebärmutter nach einer Fehlgeburt gesäubert, um einer Infektion vorzubeugen und die Gebärmutterhöhle so auf eine erneute Schwangerschaft vorzubereiten.

Geburtseinleitung

In manchen Fällen erfordern Geburten verschiede Arten der medizinischen Unterstützung. In solchen Fällen, bieten wir unterschiedliche Behandlungen zur Geburtseinleitung. Hierzu gehören unter anderem der Wehentropf oder die Muttermundreifung (auch Priming genannt).